Schmerztherapie mit Licht, Farbe und Magnetfeld

Monoluxtherapie bei Schmerzen

18.05.2022, 18:00 bis 20:00Uhr

Den Link zur Teilnahme erhalten Sie direkt nach Zahlungseingang. Wenn Sie also mit Paypal oder sofort/klarna bezahlen, können Sie kurzfristig teilnehmen.

Ca. 1 Woche nach der Veranstaltung erhalten Sie für 7 Tage den Zugang zum Video-Mitschnitt.

Referent: Michael Münch

Veranstaltung
Art: Veranstaltung
Ort:Internet 🙂
Beginn:18.05.2022, 18:00 Uhr
Ende:18.05.2022, 20:00 Uhr

Adresse
Weltweit



Schmerztherapie mit Licht, Farbe und Magnetfeld

Eine neue, einfache Behandlungsmöglichkeit mit dem Monolux Pen.

Was ist Schmerz? Eine in Qualität und Intensität sehr unterschiedliche Gefühlsempfindung! Schmerz ist ein Warnsignal oder Hinweiszeichen, dass eine Funktion eingeschränkt ist.

Wie ist der Schmerz entstanden, was war der Auslöser? Eine genaue Hinterfragung oder Anamnese ist hier sehr wesentlich.

Welche Arten von Schmerz gibt es? Schmerz kann sich körperlich oder seelisch zeigen und seelischer Schmerz kann zu körperlichen Symptomen führen und umgekehrt.

Der Körper heilt sich selbst – wenn er alles hat was er braucht. Der Körper hat eigene Reparaturmechanismen und heilt, wenn er alles zur Verfügung hat.

Bei Verletzungen wirkt das Monoluxlicht regulierend, schmerzlindernd und kann sehr effektiv für die Behandlung von Schmerzen eingesetzt werden – mit und ohne Verband, denn Licht wirkt auch durch Gewebe und Kleidung. Bei Verletzungen mit Gipsverbänden kann man die Heilung unterstützen durch das integrierte Magnetfeld.

Das Monoluxlicht wirkt feinstofflich stimulierend auf die Faszienfunktion, den Lymphfluss, die Mikrozirkulation mit arterieller und venöser Versorgung, die nervale Versorgung und über Biophotonen können Mitochondrien, Zellstoffwechsel und Zellerneuerung positiv beeinflusst werden.

Die Kombination Licht, Farbe und Magnetfeld ist einzigartig. Jeder Monolux Pen appliziert innerhalb von 30 Sekunden alle Farben des Regenbogens fortwährend auf ein Hautareal oder einen Schmerzpunkt. Ein sanftes pulsierendes Magnetfeld unterstützt die Durchblutung des Areals. Im Workshop wird diese neue, zeitgemäße Möglichkeit der Schmerzbehandlung und die Wirkweise erklärt.

Die Monoluxtherapie besticht durch ihre Einfachheit und kann ergänzend oder alternativ zur Akupunktur oder Neuraltherapie an Narben und allen Reflexzonen des Körpers angewandt werden.

Mit einem Monolux Pen haben Sie im Schmerzfall einen „Erste Hilfe Stift“ in der Jackentasche, der beim Sport, auf Reisen und bei Verletzungen sehr hilfreich sein kann. Das Regulationsprinzip gilt für alle Funktionen des Körpers und damit ist der Monolux Pen so vielseitig in der Anwendung.

Es gibt den Monolux Pen in drei Ausführungen.

Erfahrungsberichte von Anwendern finden Sie im Monolux Blog

Referent: Michael Münch

Bild von Michael Münch

Michael Münch

Gesichtsdiagnostiker und Heilpraktiker DO.CN

Vita Michael Münch

Michael Münch, geboren 1956 in München, seit 1984 in eigener Praxis niedergelassen mit den Schwerpunkten komplementäre Diagnoseverfahren und energetische Therapieformen.

Seit frühester Jugend mit der Physiognomik beschäftigt, trifft er 1992 auf Natale Ferronato dessen Diagnose- und Therapiesystem er in seine tägliche Praxisarbeit integriert. Mit der Entwicklung der Monoluxtherapie erweitert er die Therapiemethoden am Somatotop des Gesichts und an allen Reflexzonen.

Im Jahre 2004 gründet er mit seiner Frau Jutta die Akademie für Physiognomische Psychologie in München, heute: Münch Akademie. Dort gibt er sein Wissen der Psycho-Physiognomik nach Carl Huter, die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Med. Radiästhesie und die Monolux-Therapie systematisch in zertifizierten, abgeschlossenen Ausbildungen weiter.

Mehr über Michael Münch