Kapnometrie und Kapnographie


Kapnometrie ist ein medizinisches Verfahren, um den Gehalt an Kohlenstoffdioxid in der Ausatemluft eines Patienten zu messen und zu überwachen. Geräte, die nur die reinen Zahlenwerte liefern, heißen Kapnometer. Kapnographen stellen auch die zugehörige Kurve dar.

Kapnometrie und Kapnographie in der Praxis

Unser Referent Gerry Gajadharsingh setzt in seiner osteopathischen Praxis seit Jahren die Kapnometrie ein. Hierfür dient der ”CapnoTrainer”, in besonderer Weise, der uns erlaubt gleichzeitig die CO2-Menge am Ende der Ausatmung und die Herzfrequenzvariabilität (HRV) zu messen. Ergänzt wird dies durch die Pulsoxymetrie, die uns den O2 Gehalt in der Endstrombahn (Notfall- und Akutmedizin) angibt.

Wie er diese Methode in seine Praxis integriert hat und welche Möglichkeiten diese Diagnostik (Atmung, vegetatives Nervensystem, Herz-Kreislauffunktion) der ganzheitlichen Praxis bietet, berichtet er einmal pro Jahr in folgendem Vortrag für ganzheitlich interessierte Kollegen.

Kapnometrie und Kapnographie in der Praxis

Sie können die Veranstaltung mit dem Buchen-Knopf direkt in den Warenkorb legen.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung, klicken Sie bitte auf den jeweiligen Seminartitel.

Atmung ist ein einzigartiges Verhalten, das alle Systeme in unserem Körper beeinflusst und den pH-Wert des Körpers reguliert.

Wussten Sie, dass

  • gutes Atmen die korrekte Zuordnung von Kohlendioxid (CO2) bedeutet?
  • CO2 wertvoll und wichtig für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist?
  • nur etwa 15% des eingatmeten CO2 im Ruhezustand wieder ausgeatmet wird?
  • wenn Sie nicht korrekt atmen, Sie ernsthafte gesundheitliche Probleme bekommen können?

Die richtige Zuordnung von CO2 im Körper entsteht über die Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes.

CO2 reguliert den pH-Wert von extrazellulären Körperflüssigkeiten wie Blut und Liquor, den Elektrolythaushalt mit Natrium und Kalium, den Blutfluss zum Gehirn und zum Herzen, die Nierenphysiologie mit der Bikarbonat-Regeneration und der Lieferung von Sauerstoff und Stickoxid (zur Vasodilation) durch Hämoglobin und damit die intrazelluläre O2 Versorgung. CO2-Mangel ist als Hypokapnie bekannt.

Ein CO2-Defizit kann zu tiefgreifenden körperlichen und geistigen Veränderungen führen.

Ein gestörter pH- und Elektrolythaushalt durch Ausatmen von zu viel CO2 kann eine Vielzahl von emotionalen Symptomen wie Angst, Ärger, kognitive- oder Verhaltensauffälligkeiten (Aufmerksamkeit, Lernen) auslösen, verschlimmern, chronifizieren oder verursachen (Redner, Schüler-Referate, Prüfungsituationen, Fernsehen, Rundfunk, …) – auch körperliche Veränderungen mit Schmerzen oder Asthma, die sich stark auf Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit können von einer gestörten Atmung herrühren.

Falsch erlernte Atmung mit sog. “Überatmung” führt zu CO2-Mangel oder Hypokapnie.

Atmung ist ein Verhalten, das den gleichen Prinzipien des Lernens unterliegt wie jedes andere Verhalten, einschließlich von Motivation, Emotion, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Gedächtnis. Millionen Menschen “überatmen”, ein Verhalten, das für Symptome und Defizite verantwortlich ist, die häufig als ungeklärt oder unbekannt gelten oder fälschlicherweise anderen Faktoren zugeschrieben werden.

Wiederherstellen einer gesunden CO2-Ökobilanz durch KapnoTraining.

Verhaltensanalyse und Verhaltensänderung sind die Grundlage für gutes Atmen. Bei der Verhaltensanalyse erkunden wir wie Sie gelernt haben zu atmen, entdecken wir die Auswirkungen ihrer unbewussten Gewohnheiten ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit beeinflussen.

Bei der Verhaltensänderung geht es darum Änderungen in ihrem Atemverhalten mit ihren Zielen in Einklang zu bringen um Gesundheit und Leistung zu verbessern.

Mit dem CapnoTrainer, einer bahnbrechenden Technologie für den Einsatz in fast allen Lebensbereichen, können Menschen ein besseres Atemverhalten herstellen, während sie sich anfangs von einem “Trainer” unterstützen, am Besten langfristig begleiten lassen sollten.

Das HRV-Biofeedback wird als Coaching-Methode oder komplementärmedizinische Methode schon länger in der verhaltenstherapeutisch orientierten Psychotherapie genutzt. Nach Studien in den USA sind dadurch Depressionen, Herzerkrankungen, Asthma, Angststörungen und Schlaflosigkeit günstig beeinflussbar. Die Verbesserung der Kohärenz von Atmung und Herz kann auch beim Abbau von Anspannungen helfen, bei der Bewältigung von Stress und Angst, und dazu beitragen, im Alltag gelassener zu reagieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Herzfrequenzvariabilit]Wikipedia Herzfrequenzvariabilit

Referent: Gerry Gajadharsingh

Bild von Gerry Gajadharsingh D.O.

Gerry Gajadharsingh D.O.

Osteopath & Diagnostic Consultant

Gerry Gajadharsingh, erfahrener Osteopath in eigener Praxis in London. Gerry`s Anliegen und Ziel ist die Optimierung der eigenen osteopathischen Technik. Seine Stärke sieht er als Coach für die Integration der sanften HVT-Techniken in die tägliche Praxis.

Er ist seit über 30 Jahren ein im Sportbereich erfahrener Osteopath, aktiver Fechter und hat über 10 Jahre mit Laurie Hartman an der BSO und ESO gelehrt. Gerry sieht seine Aufgabe darin, Kollegen darin zu unterstützen die manuelle Intervention zu verbessern, sowohl therapeutisch als auch diagnostisch.

In den Kursen vermittelt er das Erspüren und sanfte Einstellen der Hebel mit dem richtigen Timing für den spezifischen Impuls. Sein Coaching in richtige Körperhaltung und das Handling erweitern und optimieren die eigenen osteopathischen Techniken. Das Ergebnis ist Osteopathie, die sich für den Patienten sicher und angenehm anfühlt.

www.thehealthequation.co.uk

Mehr über Gerry Gajadharsingh

Empfohlene Medien und Arbeitsmittel

Video: Seminare in der Münch Akademie

Der 3-minütige Film ist in unserem Seminarraum gedreht worden, sodass Sie einen Eindruck davon erhalten können.

Erst wenn Sie auf das Videobild klicken, werden die Dienste von Youtube/Google aktiviert. Wie wir den Schutz Ihrer Daten ernst nehmen, lesen Sie bitte hier.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop