Warenkorb

    Produkt Preis Anzahl Gesamtsumme
× Platzhalter Monoluxbehandlung von Kindern
Die Behandlung von Kindern mit dem Monolux Pen
 39,00
 39,00

Warenkorb-Summe

Zwischensumme  39,00
Gesamtsumme  39,00 (inkl.  6,23 MwSt.)

Die Behandlung von Kindern mit dem Monolux Pen

Monoluxbehandlung von Kindern

23.11.2022, 18:00 bis 20:00Uhr

Den Link zur Teilnahme erhalten Sie direkt nach Zahlungseingang. Wenn Sie also mit Paypal oder sofort/klarna bezahlen, können Sie kurzfristig teilnehmen.

Ca. 1 Woche nach der Veranstaltung erhalten Sie für 7 Tage den Zugang zum Video-Mitschnitt.

Referent: Michael Münch

Veranstaltung
Art: Veranstaltung
Ort:Internet 🙂
Beginn:23.11.2022, 18:00 Uhr
Ende:23.11.2022, 20:00 Uhr

Adresse
Weltweit


 39,00 inkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Die Teilnahme ist verbindlich nach Zahlungseingang


Kleine Impulse – große Wirkung

Es gibt eine einfache Möglichkeit der Schmerzbehandlung, die auf der Wirkung von Licht, Farbe und Magnetfeld beruht und auf verschiedenen Ebenen wirkt. Kinder lieben diese Lichttherapie und wenn es Ihnen geholfen hat, behandeln sie auch ihre Haustiere, die sich das gerne gefallen lassen. Wir als Erwachsene dürfen ruhig skeptisch sein, das war ich lange auch. Es ist kein Allheilmittel, wirkt jedoch überraschend oft.

Bild eines Kindes, das mit dem Monolux Pen behandelt wird

In jeder Zelle fließt Energie, die über natürliche Faktoren, wie Licht, Farbe und Magnetfeld beeinflusst werden kann. Licht und Farben haben für jeden Organismus eine individuelle Wirkung. Durch das kontinuierliche Applizieren aller Regenbogenfarben auf ein Behandlungsareal kann der Körper entscheiden, welche Schwingungen und Frequenzen er für die Eigenregulation aufnimmt.

Die Behandlung mit Licht ist vergleichbar mit der Homöopathie: Wir erreichen mit kleinen Impulsen oft eine große Wirkung. Wie in der Homöopathie braucht der Körper zur Regulation oft nur eine Information, um wieder in seine Funktionen zu kommen.

Bei Kindern genügt oft ein sanfter Impuls bei kleineren und größeren Wehwehchen. Zeigt man ihnen den Umgang mit dem bunten Licht, wollen sie es sofort allein machen. So lernen Kinder spielerisch den Lichtstift anzuwenden. Das bunte Regenbogenlicht kann trösten, ablenken und hat eine gute Wirkung. Haben Kinder diese positive Erfahrung gemacht, fragen sie nach dem „Zauberlicht“.

Eine Anwendungsmöglichkeit bei Kindern ist Konzentrationsförderung: Bestrahlen Sie vor der Schule oder zur Unterstützung beim Lernen bei Ihrem Kind 1-2 Farbwechsel die Glabella, also den Bereich zwischen den Augenbrauen. Probieren Sie es aus, es kann auf keinen Fall schaden und ist vielleicht besser als Ritalin. Auch als Einschlafhilfe hat sich das Monoluxlicht bewährt.

Jutta Wensauer, Mitautorin des Buches „Das Kind in der naturheilkundlichen Praxis“, gibt in diesem Workshop Ihre Erfahrung mit dem Monolux Pen bei Kindern an interessierte Eltern weiter.

Lesen Sie dazu auch den Artikel von Jutta Münch „„Kleine Impulse – große Wirkung“: Schmerztherapie bei Kindern mit Licht“ in unseren Publikationen.

Passend dazu

Referent: Michael Münch

Bild von Michael Münch

Michael Münch

Gesichtsdiagnostiker und Heilpraktiker DO.CN

Vita Michael Münch

Michael Münch, geboren 1956 in München, seit 1984 in eigener Praxis niedergelassen mit den Schwerpunkten komplementäre Diagnoseverfahren und energetische Therapieformen.

Seit frühester Jugend mit der Physiognomik beschäftigt, trifft er 1992 auf Natale Ferronato dessen Diagnose- und Therapiesystem er in seine tägliche Praxisarbeit integriert. Mit der Entwicklung der Monoluxtherapie erweitert er die Therapiemethoden am Somatotop des Gesichts und an allen Reflexzonen.

Im Jahre 2004 gründet er mit seiner Frau Jutta die Akademie für Physiognomische Psychologie in München, heute: Münch Akademie. Dort gibt er sein Wissen der Psycho-Physiognomik nach Carl Huter, die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Med. Radiästhesie und die Monolux-Therapie systematisch in zertifizierten, abgeschlossenen Ausbildungen weiter.

Mehr über Michael Münch