Sowohl das Gesicht als auch die Augen sind Repräsentationszonen unserer Organe. Spezifische Zeichen und Veränderungen in der Farbe, Struktur, Spannung und Strahlung Auskunft über die Vitalität und Funktion der entsprechenden Organsysteme.

Gesichtsdiagnose & Augendiagnose – Eine Synthese alt bewährter Diagnostikmethoden der Naturheilkunde

29.01.2019, 18:00 Uhr

Referent: Michael Münch

Veranstaltung
Art: Vortrag
Ort:St. Moritz
Beginn:29.01.2019, 18:00 Uhr
Ende:29.01.2019, 19:00 Uhr

Adresse
IAN - Internationale Akademie für Naturheilkunde
Kurs- und Kulturzentrum LAUDINELLA
Via Tegiatscha 17
CH-7500 St. Moritz

Bitte buchen Sie die Veranstaltung über die Website des Veranstalters


Gesichtsdiagnose & Augendiagnose

Eine Synthese alt bewährter Diagnostikmethoden der Naturheilkunde

Josef Angerer hat sein Leben der Augendiagnose gewidmet, Natale Ferronato der Pathophysiognomik. Sowohl die Pathophysiognomik als auch die Augendiagnose sind hervorragende Diagnostikmethoden im Sinne der Prävention und Naturheilkunde.

Sowohl das Gesicht als auch die Augen sind Repräsentationszonen unserer Organe. Spezifische Zeichen und Veränderungen in der Farbe, Struktur, Spannung und Strahlung Auskunft über die Vitalität und Funktion der entsprechenden Organsysteme.

Zeichen sind oft konstitutionell angelegt und können mit verschiedensten Therapien, unterstützt werden – lange bevor sich belastende Symptome zeigen. Bei beiden Methoden können es veränderliche oder stabile Zeichen sein, die es zu unterscheiden gilt. Da sich Zeichen verändern können, sind beide Methoden eine hervorragende Verlaufskontrolle für die jeweiligen Therapien. Es kann auch sein, dass das Auge bzw. die Gesichtshaut selbst betroffen ist, dann bedarf dies ggf. einer fachärztlichen Abklärung.

Die Zuhörer nehmen teil an einer anamnestischen Erstkonsultation und erleben eine Synthese von Augen- und Gesichtsdiagnose. In diesem Vortrag werden beide Referenten unbekannte Augen- und Gesichtsbilder gezeigt. Diese werden sowohl augen- als auch gesichtsdiagnostisch beurteilt. Die Bilder stammen aus der Praxis eines 3. Kollegen, der die Patienten seit Jahren betreut. Für das Publikum bleibt es bis zur letzten Minute spannend, erst dann wird das Krankheitsbild bekannt gegeben.

Mit dieser Synthese erfüllt sich ein lang gehegter und oft angesprochener Wunsch von Michael Münch.

3 erfahrene Referenten: Michael Münch, Georg von Hannover und Dieter Grabov

Referent: Michael Münch

Bild von Michael Münch

Michael Münch

Gesichtsdiagnostiker und Heilpraktiker DO.CN

Vita Michael Münch

Michael Münch, geboren 1956 in München, seit 1984 in eigener Praxis niedergelassen mit den Schwerpunkten komplementäre Diagnoseverfahren und energetische Therapieformen.

Seit frühester Jugend mit der Physiognomik beschäftigt, trifft er 1992 auf Natale Ferronato dessen Diagnose- und Therapiesystem er in seine tägliche Praxisarbeit integriert. Mit der Entwicklung der Monoluxtherapie erweitert er die Therapiemethoden am Somatotop des Gesichts und an allen Reflexzonen.

Im Jahre 2004 gründet er die Akademie für Physiognomische Psychologie in München, heute: Münch Akademie. Dort gibt er sein Wissen der Psycho-Physiognomik nach Carl Huter, die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Med. Radiästheaie und die Monolux-Therapie systematisch in zertifizierten, abgeschlossenen Ausbildungen weiter.

Mehr über Michael Münch

Logo der Bildungsprämie

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop