Zeige Dein Gesicht – Physiognomik-Studienwoche in München 2020

Zeige Dein Gesicht – Physiognomik-Studienwoche in München 2020

17.08.2020, 10:00 Uhr

Nur für Teilnehmer und Absolventen der Patho- und Psycho-Physiognomik Ausbildungen seit 2004
Noch 2 Plätze frei

Referenten: Jutta & Michael Münch

Veranstaltung
Art: Mehrtagesseminar
Ort:München
Beginn:17.08.2020, 10:00 Uhr
Ende:21.08.2020, 18:00 Uhr

Adresse
Münch Akademie
Seminarzentrum München
Plauener Straße 15
80992 München

 550,00 inkl. MwSt.

Versandkostenfrei


Zeige Dein Gesicht – Physiognomik-Studienwoche in München 2020

17.-21. August 2020
Bild vom Inhalt der Studienwoche

Wir feiern 20jähriges Jubiläum mit einer besonderen Studienwoche für unsere Absolventen!

Anstelle des geplanten Sommerfestivals in Teneriffa bieten wir diese besondere Studienwoche an und laden dazu alle herzlich ein. Diese Studienwoche richtet sich an alle Teilnehmer/innen unserer bisherigen Ausbildungen und Seminare und ist eine wunderbare Gelegenheit Freunde und Kollegen/innen wieder zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und neue Ideen mitzunehmen für die neue Zeit.

Seid gespannt, was euch erwartet!

„Wissen allein genügt nicht – man muss es auch anwenden können.“

Lernen über persönlichen Kontakt und Austausch:
Einige Inhalte kann man sehr gut online vermitteln, die Vorteile der Onlineseminare haben wir heuer kennen lernen dürfen.

Bei Seminaren darf die Praxis nicht fehlen. Daher bieten wir 2020 besondere Praxistage in München an.

Zeige Dein Gesicht – mit deiner Persönlichkeit, deiner Gesundheit und deinen kreativen Möglichkeiten im Alltag, Arbeitsleben, in der Therapie, im persönlichen Ausdruck und anderen Bereichen Deines Lebens.

„Nichts ist innen, nichts ist außen, denn was innen, ist auch draußen!“

Gesichter lesen ist keine Zauberei! Unser Gesicht ist in seiner Form genetisch angelegt und durch Erfahrungen geprägt. Was wir daraus lesen können ist praktische Menschenkenntnis. Gesichtsdiagnose ist die Kombination von Wissen, Beobachtung und Erfahrung. Das zu lernen ist leicht, wenn man absichtslos und neugierig nachfühlt und nachdenkt, was vorgezeigt und vorgedacht wird. Man kann Dinge selbst ausprobieren oder aus den Erfahrungen anderer lernen. Ein therapeutischer Rat ist dabei meist sehr wertvoll.

Das Üben hört nie auf! Wir laden in dieser Studienwoche herzlich dazu ein.

Was euch in der Woche erwartet

  • 10:00-13:00 Uhr Workshops mit Michael Münch
  • 15:00-18:00 Uhr Arbeitsgruppen zu gemeinsamen Themen
  • Danach: Austausch der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Die Workshops

Das Tagesprogramm wird wetterabhängig kurzfristig zusammengestellt

Montag

Zeige Dein Gesicht – Spiegel Deiner Persönlichkeit
Beobachten, erkennen und wertfrei benennen

Dienstag

Zeige Dein Gesicht – Spiegel Deiner Gesundheit
Priorität der Krankheitszeichen

Mittwoch

Gesichtsdiagnose Live
Praktisches Vorgehen in der Analyse

Donnerstag

Zeige Dein Gesicht – Spiegel Deiner Werte
Gib Deinen Werten Dein Gesicht

Freitag

Zeige Dein Gesicht – werde Du selbst
Wer bist Du? Was und wie kann man sich ändern?

Die Arbeitsgruppen werden je nach Interesse gewählt

Begegnungen mit der Natur
Wie spricht die Natur zu uns und wie können wir das erkennen?
Kraftrichtungsordnung im Botanischen Garten.

Begegnungen mit der Kunst
Was kann man von den Bildern alter Meister lernen?
Ausflug in die Alte Pinakothek in München
Man kann auch eigene Talente miteinbringen, z. B. Bilder, Gedichte, etc…

Begegnungen mit der Musik
Welche Musik passt zu wem? Musik aus Ausdruck der Persönlichkeit. Wir regen an eigene Musikinstrumente mitzubringen.

Begegnungen mit uns selbst
Was strahlen wir aus und was kommt an? Welche natürlichen Fähigkeiten kann ich in meinem Alltag, im Berufsleben und in der Partnerschaft zum Ausdruck bringen.

Begegnungen in der Architektur
Welches Thema wird in einem Gebäude sichtbar? Was spricht entspricht welchem Naturell ?
Die Physiognomik unserer Stadt – eine besondere Stadtrundfahrt.

Begegnungen mit Therapieformen
Monoluxtherapie ist universell, doch welche Therapie entspricht welchem Naturell?

Voraussetzung und Ziel der Studienwoche

Diese kreative Studienwoche ist in erster Linie gedacht, um das physiognomische Wissen zu erweitern, entstandene Interessen zu vertiefen, Erfahrungen auszutauschen und Freundschaften zu pflegen. An den Arbeitsgruppen am Nachmittag können auch Partner/innen teilnehmen.

Preis: 550,-€ inkl. Eintrittspreise und Nachmittagsprogramm
Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

Das Tagesprogramm wird wetterabhängig kurzfristig zusammengestellt.
Tagesgäste können nach Rücksprache spontan noch teilnehmen, wenn noch Plätze frei sind.

„Nutze die Zeit, denn in der momentanen Situation ist vieles wieder (noch) möglich.“

Referent: Michael Münch

Bild von Michael Münch

Michael Münch

Gesichtsdiagnostiker und Heilpraktiker DO.CN

Vita Michael Münch

Michael Münch, geboren 1956 in München, seit 1984 in eigener Praxis niedergelassen mit den Schwerpunkten komplementäre Diagnoseverfahren und energetische Therapieformen.

Seit frühester Jugend mit der Physiognomik beschäftigt, trifft er 1992 auf Natale Ferronato dessen Diagnose- und Therapiesystem er in seine tägliche Praxisarbeit integriert. Mit der Entwicklung der Monoluxtherapie erweitert er die Therapiemethoden am Somatotop des Gesichts und an allen Reflexzonen.

Im Jahre 2004 gründet er die Akademie für Physiognomische Psychologie in München, heute: Münch Akademie. Dort gibt er sein Wissen der Psycho-Physiognomik nach Carl Huter, die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Med. Radiästheaie und die Monolux-Therapie systematisch in zertifizierten, abgeschlossenen Ausbildungen weiter.

Mehr über Michael Münch

Referent: Jutta Münch

Bild von Jutta Münch

Jutta Münch

Heilpraktikerin, Seminarorganisation

Vita Jutta Münch

Seit 1992: Heilpraktikerin in eigener Praxis 2003 Gründung von Münch Naturheilkunde: Seminarorganisation für zertifizierte Ausbildungen in Psychophysiognomik, Pathophysiognomik und Monoluxtherapie und Weiterbildungen in Struktureller Osteopathie für erfahrene Therapeuten.

Mehr über Jutta Münch

Logo der Bildungsprämie

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop