Naturheilkundliche Therapiekonzepte aus der Pathophysiognomik & Antlitzdiagnose

Pathophysiognomik – Das Rezept aus dem Gesicht

20.10.2023, 14:30 Uhr bis 22.10.2023, 13:00 Uhr

Diese Veranstaltung können sie online oder vor Ort besuchen

Referenten: Nana Bernegger Flintsch & Michael Münch

Veranstaltung
Art: Wochenendseminar
Ort:München
Freitag:14:30-18:00 Uhr
Samstag:09:30-18:00 Uhr
Sonntag:09:30-13:00 Uhr

Adresse
Münch Akademie
Seminarzentrum München
Plauener Straße 15
80992 München

Pausenzeiten: Vormittag 11:00-11:30 Uhr, Mittag 13:00-14:30 Uhr, ggf. Nachmittag 16:30-17:00 Uhr

 330,00 inkl. MwSt.

Versandkostenfrei

Die Teilnahme ist verbindlich nach Zahlungseingang


Das Rezept aus dem Gesicht

Naturheilkundliche Therapiekonzepte aus der Pathophysiognomik & Antlitzdiagnose

Die pathophysiognomisch gestützte Anamnese

Viele Therapeuten gehen bei der Anamnese auf die Symptome ein, andere schauen zuerst ins Gesicht. Beides ist gleichermaßen wichtig und muss nebeneinander berücksichtigt werden, um zu einem optimalen Rezept aus dem Gesicht zu kommen. Wir sehen manchmal deutliche Krankheitszeichen im Gesicht ohne körperliche Beschwerden und andererseits oft starke Symptome, die wir im Gesicht nicht erkennen können. Wenn das nicht deckungsgleich ist, müssen wir herausfinden und abwägen wo das gesundheitliche Problem und die Ursache liegt.

„Wer das akute Problem lösen kann, ist der König vor dem Patienten, wer das konstitutionelle Problem lösen kann, ist der König vor dem Herrn.“ Michael Münch

Oft ist der Patient nicht gerade glücklich, wenn sich nicht gleich etwas ändert, doch längerfristig ist die tiefergehende Therapie sinnvoller auch wenn die Symptome nicht gleich verschwinden, z.B. ist ein Schnappfinger oft ein Leberproblem, das auf die gesamte Muskulatur wirkt und damit kann eine Leberbehandlung langfristig das wesentliche für die Gesundheit sein.

Bei der Betrachtung von Patientenbildern stellen wir uns die Fragen: Welche Persönlichkeit ist der Patient? Welche Krankheitszeichen kann man erkennen? Welche Maßnahme ist typgerecht und sinnvoll? Was ist prioritär und damit die erste Maßnahme? Was kann der Patient selbst für sich tun?

Gesichtsdiagnose live – ganzheitliche Beurteilung von Digitalfotos

Nana Bernegger Flintsch und Michael Münch werden die Krankheitszeichen Nach Schüssler und Natale Ferronato für jedermann erkennbar aufzeigen, auf alltägliche und häufig auftretende Beschwerden Bezug nehmen und den Teilnehmern bewährte Rezepte und Maßnahmen zur Besserung und Heilung für den Alltag und die Praxis an die Hand geben: Bei Infekten, Verdauungsproblemen, Hautproblemen, Allergien, ADHS und Burnout, etc. Dieses Seminar ist gedacht für Jedermann, ob zum Hausgebrauch oder für die therapeutische Praxis.

Das Spannende und Herausfordernde für die Referenten ist, dass sie die Patienten und deren Beschwerden nicht kennen, welche Teilnehmer zur Besprechung eingesendet haben. Dabei werden die Möglichkeiten und Grenzen der Fototechnik und Telemedizin sehr deutlich.

Hinweis für Teilnehmer, die Bilder einsenden wollen: Die Voraussetzung zur Beurteilung sind jeweils 3 Fotos in einer guten Qualität und Aufnahme, wie hier auf der Webseite beschrieben. Das Einverständnis für die Besprechung und Veröffentlichung wird vorausgesetzt.

Inhalte des Seminars

In diesem Praxisseminar werden die Gesichtsareale der Pathophysiognomik besprochen und die Schüsslersalze Nr. 12-26 vorgestellt. Das Seminar ist eine Ergänzung zum PA5 Seminar 2021, in dem die Schüsslersalze 1-11 ausführlich erläutert wurden – der Videomitschnitt davon ist hier erhältlich.

Therapieempfehlungen:

Monolux Pen und Zubehör im Monolux-Shop
Begleitende Nahrungsergänzungen im Naturheilshop
Artikel, Arbeitskreise und Austausch in der Akademie

Wir empfehlen begleitend folgende Literatur